Verkehrsplanung

SACHVERSTÄNDIGENDIENST

Unser Sachverständigendienst unterstützt Behörden und Straßenerhalter bei Verkehrsverhandlungen (Verfahren zur StVO-Angelegenheiten). Wir erstellen Gutachten für die Bereiche Verkehrsplanung, Verkehrstechnik und Verkehrssicherheit. Mit unserem erfahrenen DI Peter Rettenbacher verfügt Wieser Verkehrssicherheit GmbH über einen allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachverständigen für Verkehrsplanung. (mehr...)

Unser Team verfügt über eine langjährige Erfahrung bei der Tätigkeit als verkehrstechnische Sachverständige und ist somit besonders geeignet, Behörden professionell bei Verkehrsangelegenheiten zu unterstützen. Die Gutachtertätigkeit betrifft Verfahren zu Verordnungen gemäß StVO. Dazu gehören die Verordnung von Tempolimits, Fahrverboten, Vorrangzeichen, Wohnstraßen, Halte- und Parkverboten und dergleichen. Diese Dienstleistung wird auch im Rahmen von UVP-Verfahren angeboten.

Für die Beurteilung von eingereichten Verkehrsplanungen bieten wir ebenfalls Unterstützung durch unseren Sachverständigendienst.

Referenzen: BMVIT, Amt der Salzburger Landesregierung, Amt der Oberösterreichischen Landesregierung, Bezirkshauptmannschaften im Bundesland Salzburg und Kärnten, Gemeinden Zell am See, Hallein, Seekirchen, Mattsee uvm.


VERKEHRSKONZEPTE, BERATUNG, VERKEHRSPLANUNG UND VERKEHRSTECHNIK

Wieser Verkehrssicherheit bietet Fachberatung für (fast) alle Anliegen des Straßenverkehrs (Fußgänger- und Fahrzeugverkehr). Wir erstellen Verkehrskonzepte für Bauvorhaben und für Ortsteile, beraten Sie bei der Verkehrsplanung und liefern verkehrstechnische Lösungen für Gefahren- oder Problemstellen. (mehr...)

Unser Fachwissen setzen wir für eine verkehrssichere Gestaltung und Ausstattung des Straßenraumes ein und berücksichtigen dabei die Anliegen aller Verkehrsteilnehmer. Wir erstellen für Sie Verkehrsplanungen für einfache Lösungen wie Grundstückszufahrten bis zu komplexen Verkehrsführungen in definierten Straßennetzen. Die geeigneten Verkehrsmaßnahmen werden in einem Verkehrskonzept (auch Verkehrssicherheitskonzept) dargestellt. Für diese Konzepte organisieren wir für Sie die Erhebung von Grundlagendaten.

Ein Komplettangebot kann Wieser Verkehrssicherheit für Verkehrsübungsplätze („Schulverkehrsgarten“) für unsere Kleinen anbieten. Wir erstellen die Neuplanung eines Verkehrsübungsplatzes oder passen Ihre bestehende Anlage an die neuesten Verkehrsbedürfnisse an. Im Haus erhalten Sie auch die erforderlichen Ausrüstungen für den Verkehrsübungsplatz.

Unsere Kunden schätzen zudem die rasche und kompetente Beratung auch bei angeblich „kleinen“ Verkehrsproblemen.

Referenzen: ASFINAG, GroHAG, Gemeinden von Abtenau bis Zell am See, Amt der Salzburger Landesregierung


BESCHILDERUNG UND WEGWEISUNG

Die wegweisende Beschilderung hilft den Verkehrsteilnehmern, an das richtige Ziel zu finden. Wir helfen Ihnen bei der Planung einer gut erkennbaren, verständlichen und durchgehenden Wegweisung. Wir beraten Sie gerne bei der Gestaltung von Schildern, damit Sie die behördlichen Bewilligungen erhalten. (mehr...)

Die Wegweisung muss Fahrzeuglenker (und Fußgänger) zum Ziel leiten und soll unnötige Suchfahrten vermeiden. Trotz Navigationssystemen bleibt die wegweisende Beschilderung ein unverzichtbarer Teil der Orientierungshilfen im Verkehr.

Damit die Wegweisung wahrgenommen und verstanden werden kann, ist eine gute Planung unbedingt erforderlich. Die wegweisende Beschilderung muss bei Tag und Nacht rechtzeitig erkennbar sein. Die Schrift- und die Tafelgröße müssen sich nach der Geschwindigkeit und der Entfernung des Lenkers richten, sodass die Zielangabe lesbar bleibt. Die Auswahl der Farben unterstützt die Wiedererkennung von Zielarten.

Zudem sind gesetzliche Rahmenbedingungen (Straßenverkehrsordnung) und technische Richtlinien zu beachten. Die Planer der Fa. Wieser erstellen für Sie Beschilderungskonzepte und Umleitungspläne (für Orte, Betriebe, Veranstaltungen usw.). Wir beraten Sie bei der Gestaltung von Wegweisern nach den verkehrsrechtlichen Bestimmungen und den technischen Vorgaben.

Die Wieser Verkehrssicherheit GmbH ist besonders für diese Aufgabe geeignet, weil wir im Ausschuss für die Österreichischen Richtlinien zur Beschilderung und Wegweisung vertreten sind (RVS 05.02.10 – Verkehrszeichen und Ankündigungen)

Referenzen: ASFINAG, GroHAG, Gemeinden von Abtenau bis Zell am See, Regionalverband Tennengau, Private (z.B. Red Bull, Messe Salzburg, UEFA Euro 2008)


VERKEHRSDATENERFASSUNG

Wieser Verkehrssicherheit GmbH erhebt Verkehrsmengen und erstellt Geschwindigkeitsprofile. Mit diesen Daten können Anzahl und Art der Fahrzeuge sowie deren Fahrgeschwindigkeiten unbeeinflusst festgestellt werden. Sind wirklich so viele Fahrzeuge unterwegs, wie es Anrainer berichten? (mehr...)

Mit Hilfe unseres Seitenradar-Messgerätes können über einen längeren Zeitraum Verkehrsdaten (Geschwingkeitsmessung und Verkehrszählung) erhoben werden. Dieses Radargerät erfasst Fahrgeschwindigkeiten und Verkehrsmengen nach Fahrzeugkategorien und ihrem zeitlichen Auftreten. Der Einsatz wird kaum wahrgenommen, weil das Gerät sehr unauffällig positioniert wird.

Die erhobenen Verkehrsdaten unterstützen Ihre Anliegen an Behörden (z.B. Nachweis von Schwerverkehr auf einer Ausweichroute als Grundlage für ein Lkw-Fahrverbot). Erfahrungen von Anrainern können belegt werden (z.B. Berichte über “Raser“ zu bestimmten Zeiten). Auch objektiv nicht nachvollziehbare Behauptungen können gestoppt werden (z.B. “Bei mir rasen die Autos mit weit über 100 vorbei!“)

Referenzen: Gemeinden im Bundesland Salzburg (auf Anfrage), Zivilingenieurbüros


MITARBEIT FACHGREMIEN & VERKEHRSSICHERHEITS-ARBEITSGRUPPEN

Wieser Verkehrssicherheit stellt sein umfangreiches Wissen Fachgremien und Sicherheitsinitiativen zur Verfügung. Arbeitsgruppen in Gemeinden zum Thema Verkehr erhalten Fachvorträge und fachliche Begleitung bei der Erstellung von Verkehrsplänen. Unsere Mitarbeiter sitzen in Ausschüssen zur Erstellung von Richtlinien und Leitfäden zu Verkehrsthemen. (mehr...)

Durch die Planungstätigkeiten vor Ort und die Sicherungsarbeiten meist unter Verkehr kennen die Wieser-Mitarbeiter Verkehrsprobleme von Grund auf. Daher gelingen immer wieder gute Verkehrslösungen. Unsere Erfahrungen geben wir im Sinne der Verkehrssicherheit weiter.

In Gemeinden stehen wir für Bürgerversammlungen sowie für Sitzungen der Gemeindevertretungen mit Fachreferaten und für Diskussionen zur Verfügung. Unsere Mitarbeiter begleiten Verkehrsausschüsse der Gemeinden bei der Entscheidungsfindung. Bei der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen wir Sie mit Fachartikeln für die Gemeindezeitung oder die Gemeindehomepage.

Wieser-Fachexperten bringen ihr Wissen bei der Erstellung von österreichweit gültigen technischen Richtlinien ein. Bei der Österreichischen Forschungsgesellschaft Straße – Schiene – Verkehr werden die RVS-Richtlinien auch durch die Mithilfe von Wieser-Mitarbeitern entwickelt. Bei den öffentlichen Verwaltungen wirken unsere Mitarbeiter bei der Erstellung von Leitfäden und Richtlinien mit.

Referenzen: Verkehrssicherheitsprogramm Gib8! des Landes Salzburg, RVS-Ausschüsse „Verkehrszeichen und Ankündigungen“ und „Baustellenabsicherung“ (korrespondierendes Mitglied)


FORSCHUNGSTÄTIGKEIT

Wieser Verkehrssicherheit GmbH sammelt Erfahrungen in der Baustellenabsicherung sowie bei der Verkehrsleitung und bringt diese in der Forschung und Entwicklung im eigenen Haus und bei Fachgremien ein. Damit leisten unsere Mitarbeiter Mithilfe bei der Verbesserung von Grundlagendaten im Straßenverkehr. (mehr...)

Die Erfahrungen aus der Verkehrssicherungspraxis fließen in die Entwicklung bei eigenen Produkten und Dienstleistungen ein.

Um mehr Sicherheit und Komfort bei Autobahnbaustellen zu erreichen, forscht Wieser Verkehrssicherheit gemeinsam mit den Partnern EBE Solutions, Arsenal Research und verkehrspuls derzeit im Rahmen eines F&E-Projektes des BMVIT beim Verkehr bei Baustellen. Das Forschungsprojekt „Reisezeitoptimierung im Baustellenbereich in Echtzeit“ (kurz: ROBBIE) zielt auf eine Geschwindigkeits- und Reisezeitoptimierung ab, um das Durchfahren von Autobahnbaustellen sicherer und komfortabler zu organisieren.