Newsbeiträge

Taktiles Blindenleitsystem mit neuester Frästechnik von Wieser

Wieser Verkehrssicherheit hat eine Frästechnik entwickelt, die allen Witterungsbedingungen und Extrembelastungen (z.B. Schneeräumung) standhält. Die 45° abgeschrägten Kanten verhindern das Hängenbleiben mit hohen Absätzen und sorgen so für noch mehr Sicherheit. Diese Technik kann auf Asphalt, Beton und allen handelsüblichen für den Außenbereich geeigneten Oberflächen, wie Stein oder Granit angewendet werden.

Wieser Verkehrssicherheit im Forschungsprojekt viaAUTONOM

Kernfrage der Forschung war: Welche Infrastruktur brauchen automatisierte Fahrzeuge, damit sie sicher und effizient auf Österreichs Straßen unterwegs sein können? Die Antwort: Es bedarf gezielter Infrastrukturmaßnahmen und verlässlicher Echtzeitdaten, um automatisierte Fahrzeuge auf unseren Straßen zu unterstützen.

Europäische Maut- bzw. Vignettenregeln und mitzuführende Sicherheitsausrüstung

Ist man als Lenker auf österreichischen Straßen unterwegs, gehören Warnweste, Warndreieck und Verbandszeug zur Pflichtausstattung im Fahrzeug. Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt muss auf die jeweilig unterschiedlichen Straßenverkehrsgesetze in den europäischen Ländern achten. Darum ist es wichtig, sich vor der Abreise genau über die Maut- bzw. Vignettenregeln und die mitzuführende Sicherheitsausrüstung genau zu informieren, um Probleme und empfindlich hohe Strafen zu vermeiden.

Die neue Website von Wieser Verkehrssicherheit ist online.

Unter der bekannten Adresse präsentiert sich die neue Website von Wieser Verkehrssicherheit nach optischer und inhaltlicher Überarbeitung grundlegend erneuert. Neben einem modernen Design stand vorrangig die Anpassung der Inhalte an die Bedürfnisse unserer Kunden im Fokus der Neugestaltung.

5. AIRportlauf 2019 – Streckensicherung von Wieser Verkehrssicherheit für den guten Zweck

Nach fünf Wochen Flughafensperre und Abschluss der Bauarbeiten für die generalsanierte Piste, veranstaltete Salzburg Airport am 29.5.2019 den 5. AIRportlauf für den guten Zweck. Wieser Verkehrssicherheit konnte mit der Errichtung der Streckenführung des Laufbereichs einen karitativen Beitrag dazu leisten.

keyboard_arrow_up